Autor: j4n5en Thema: Schöner Tag mit bitterem Ende.  (Gelesen 652 mal)

Offline j4n5en

  • Überlebender
  • *
  • Beiträge: 20
  • Bohnen: + 9 / - 0
  • Abzeichen: 2
    Erster Beitrag
    Einjähriges Jubiläum im Forum



Mehr ...

  • Aktivität: 0%
  • Likes/Beiträge: 0%
    • Ingame: J4n5en
  • Registriert: Jan 2015
Schöner Tag mit bitterem Ende.
« am: Freitag, 20.Feb 2015 - 18:18 Uhr »
Ahoi lady's&gentlenerds!

Erster Post und gleich ne Story:
Spoiler for Verborgen:
(VLL meldet sich ja mein "Mörder")

Anfangs habe ich mich nach kurzer Orientierung die suche nach dem Survivor "nerondo" begonnen,
um mit ihm die Welt zu erkunden.

Nach kurzer Zeit habe ich G4MB1T kennengelernt
Spoiler for Verborgen:
[Sehr freundlicher Survivor]
der sich mir angeschloßen hat und (zu meinem Glück) die Navigation übernommen hat um "nerendo" schnellst möglich zu treffen....
Spoiler for Verborgen:
[G4MB1T hat mir zwischendurch sogar ne mg-133 Pumpgun gezeigt und mir für diese Munition überlassen(ES GIBT SIE ALSO DIE FREUNDLICHEN SURVIVOR BEGEGNUNGEN)]

Nach einiger Zeit war auch nerendo gefunden und wir zogen zu dritt weiter Richtung (N/W)Airfield.
Bis hierhin kein weiterer Kontakt mit anderen Personen hier und da mal n Zombie und Kuhherden gesehen.
Ich hatte mein großen spaß dadran einen Zombie zu beobachten der ne gute weile ein Schwein gejagt hat(großartiges Schauspiel).

Am Airfield angekommen haben wir uns einen Überblick verschaft um nach Kurzer Planung durch die Gebäude in Richtung Hangars weiter zu ziehen.

Hier bin ich leider zurück gefallen um mein Gepäck zu sortieren.
Nerendo & G4MB1T haben bei einer Schießerei kurz hinter den Hangars in einer kleinen Waldlichtung ihr Leben gelassen. [R.I.P]

Nach kurzem absprechen mit den beiden habe ich mich entschlossen mich in der Waldlichtung umzusehen.
(alleine um rauszufinden ob noch etwas zu retten ist oder vll sogar der Angreifer noch eliminiert wurde)

Vor Ort angekommen habe ich weder die Leichen meiner freunde gefunden noch jede Spur auf einen Angreifer.
(So dachte ich zumindest)
Bis das Feuer auf mich eröffnet wurde.

Ich nahm die Beine in die Hand und Rettete mich hinter einer Mauer um meinen Angreifer ausfindig zu machen/mir einen überblick zu verschaffen.
Ohne das ich ihn vorher gesehen habe lief plötzlich ein Spieler an mir vorbei.(ohne mich zu sehen)
Da ich meine Pumgun im Anschlag hatte habe ich das Feuer eröffnet und den Spieler zur strecke gebracht.
(R.I.P auch an dieser stelle für mein opfer auch wenn er vll derjenige war welcher auf mich geschossen hat)

Schnell habe ich mir die Ak-m+2x75er Trommelmagazin uvm. zu eigen gemacht und bin in Richtung Landesinnere weitergezogen um meine gefallenen Freunde wiederzufinden.
....
Zeitsprung
...
Nachdem ich mich ohne Erfolg versucht habe zu orientieren habe ich durch Zufall einen Lkw in einem kleinen Dorf gefunden.
Nun war die Strecke kein Problem mehr (meine Ortskenntnisse jedoch schon)...
Nerendo hat beschlossen sich abzumelden.
Also haben G4MB1T und ich uns koordiniert und haben uns auch nach kurzer zeit gefunden (durch server neustart war mein lkw leider weg aber G4MB1T hat einen gefunden)

Wir waren irgendwo im Norden soweit ich das sagen kann.

Nachdem wir ein paar Häuser abgeklappert haben hat auch G4MB1T sich verabschiedet.
Ich habe also den lkw übernommen und bin fröhlich die Welt erkunden gefahren.
Immer mit dem Ziel Richtung Süden(ob ich das geschafft habe is ne andere sache)

Der lkw mit dem ich rumgefahren bin :
Spoiler for Verborgen:

Nach kurzer Fahrt habe ich dann einen Brunnen ausfindig gemacht an dem ich mich erfrischen wollte.
Gesagt getan, lkw abgestellt an den Brunnen gegangen.
*Schuss*
"You are dead"

Ich wurde also von einem Heckenschützen erwischt das war mir sofort klar.
Schade aber ich habe kurz vorher schon überlegt das hier gerade alles zu glatt läuft.
Eigentlich war mein Ziel nurnoch möglichst schnell Richtung Elektro zu kommen um mich dort auszuloggen.
(Eigentlich auch egal aber ich wollte mein Ziel nochmal anmerken)

obwohl ich gestorben war habe ich noch kurz gewartet(wodurch ich meinen "Mörder" sogar noch kurz gehört habe)
Seine Aussage: "sry man ich brauch das Auto"
....

Alles in allem war es eine sehr ereignissreiche runde mit viel aktion, lustigen zwischensittuationen und einem schnellem bitteren ende.

Das wars erstmal von meiner seite aus, ich hoffe ihr habt spass beim lesen gehabt.

ich bin für kritik meinungen usw gern offen also gern hier schreiben.

grüße!
« Letzte Änderung: Freitag, 20.Feb 2015 - 18:21 Uhr von j4n5en »