• [BEENDET] Waffen und Spielzeug 29.12.2017 5 2
Aktuell:  

Autor: FetterLutz Thema: [BEENDET] Waffen und Spielzeug 29.12.2017  (Gelesen 797 mal)

Online FetterLutz

  • Global Moderator
  • Zombiejäger
  • *
  • Beiträge: 535
  • Bohnen: + 1714 / - 1
  • Abzeichen: 9
    Dreijähriges Jubiläum im Forum
    500 Beiträge
    smurfi gefangen



Mehr ...

  • Aktivität: 29%
  • Likes/Beiträge: 62%
    • Ingame: FetterLutz
  • Registriert: Mär 2015
[BEENDET] Waffen und Spielzeug 29.12.2017
« am: Freitag, 22.Dez 2017 - 18:21 Uhr »
Salute, compañeros

Nach langer Zeit der Kampfabstinenz stehen die Fahnen auf Sturm.
Genug der Führungslosigkeit, der halbherzigen Entscheidungen unserer „werten“
Politikerkaste, die keinen Plan von nichts, aber dicke Geldtaschen haben.

Ok, keinen Plan von nichts haben, ist etwas, was wir auch gut können.
Zumindest üben wir dafür regelmäßig und fleißig.
Aber die Ungerechtigkeit der Fehlverteilung dicker Geldtaschen ist doch die eigentliche Sache, für die wir eine Lösung finden müssen. Werden. Möchten.


Nach Monate langer intensiver Arbeit in den Laboren unserer Bewegung, sind wir nun sehr stolz, euch DEN Lösungsweg präsentieren zu können:

Wir machen einfach nicht mehr mit!!!*


Weitere Überlegungen, über die bessere Streichbarkeit von Butter oder die optimierte Kämmbarkeit von Rotwild (am lebenden Objekt) wurden von uns zur weiteren Bearbeitung den zuständigen Behörden übergeben.

Aus einem Märchen: Vorne, die goldene Gans (im Winterkleid)



Unser Plan:
Wir, eine Handvoll von aufrechten Revolutionären, nutzen das derzeitige Vachtmakuum aus, um unser eigenes Ding durchzuziehen.

Am Freitag, den 29.12.2017, wird sich unsere Heldentruppe in Bewegung setzen.
Angedacht ist, einen Waffen und Spielzeugtransport, der im westlichen Gebiet unseres schönen Heimatlandes die Grenze passieren wird, zu übernehmen.

Im folgenden werden wir die Ware über geheime Straßen und Wege zu einem
östlich gelegenen Hafen bringen. Unser Abnehmer versprach uns sicher, die Militärwaffen und das Kinderspielzeug an die richtigen Stellen zu transportieren.


Psychosomatik in Vollendung: Alter Mann denkt, er wäre eine Rakete



Sehr sehr schlau. Natürlich wird von dem entstehenden Reichtum jeder ordentlich profitieren. Außer Du und Du da.

Kein bisschen Bange ist uns dabei, staatlich bezahlte Sicherheitskräfte sind nicht der Rede wert. Und die paar Banditen, die unseren Konvoi auflauern könnten..
Pahhh, Peanuts.

Auch auf die Gefahr hin, Halunken, Gesindel, Banditen und ähnliches anzulocken,
werden wir die Wegstrecke allen bekanntgeben.

Der Hauptteil der Leser wird, so er Zeit findet, sicher am Wegesrand stehen, und den glorreichen Revolutionsteam zujubeln.
Solltet ihr nicht jubeln und nur stehen, bekommt ihr Kugeln. Solltet ihr es wagen uns zu attackieren, bekommt ihr Kugeln und ein Küstenticket. Versprochen.

Aber wir vertrauen euch, wie ihr Vertrauen in unsere Aufrichtigkeit haben werdet.
Eben an diesen Freitag, schaut in die üblichen Veröffentlichungsmedien (Shoutbox, Forum), um genauere Informationen zu erlangen.

El Komoran


*o.g. Lösungsweg wurde beim Patentamt Flutzhausen unter der Nummer
0815/4711 als Patent angemeldet.
« Letzte Änderung: Dienstag, 16.Jan 2018 - 15:18 Uhr von zm4ster »

Online HalfMoon

  • Global Moderator
  • Kämpfer
  • *
  • Beiträge: 147
  • Bohnen: + 296 / - 0
  • Abzeichen: 7
    Einjähriges Jubiläum im Forum
    5x "Lass krachen"
    1x "Lass krachen"



Mehr ...

  • Aktivität: 8%
  • Likes/Beiträge: 11%
    • Ingame: PD | HalfMoon
  • Registriert: Feb 2017
Re: [BEENDET] Waffen und Spielzeug 29.12.2017
« Antwort #1 am: Freitag, 29.Dez 2017 - 12:03 Uhr »
Revolution  ??? ??? ???

Das ich nicht lache...

Wir sind die Evolution und werden der Revolution mal zeigen wer hier das Sagen in Chernarus hat. Sobald wir erfahren wo Ihr räudigen Reflutzer euch versteckt, werden wir euch den Gar ausmachen und Euer Gras vom Ghillie aufrauchen!!!

Bist auch Du gegen die Revolution und für die Evolution, dann schließe Dich uns an und lass uns gemeinsam kämpfen!!!



Gemeinsam sind wir STARK!!!
Lasst und diesen Reflutzern in den Arsch treten.  >:D >:D >:D



Kommt heute Abend in den TS Bereich Event -> Evolution


Gruß
EVO | HalfMoon
 ::)

Online erkans besser

  • Spender
  • Kämpfer
  • *
  • Beiträge: 82
  • Bohnen: + 74 / - 2
  • Abzeichen: 2
    50 Beiträge
    Erster Beitrag



Mehr ...

  • Aktivität: 16%
  • Likes/Beiträge: 3%
    • Ingame: Erkan S. Besser
  • Registriert: Mai 2017
Re: [BEENDET] Waffen und Spielzeug 29.12.2017
« Antwort #2 am: Freitag, 29.Dez 2017 - 13:36 Uhr »
Leider werde ich heute nicht schaffen, finde es aber sehr interessant.
Ich kenne leider auch nicht die genaue Vorgeschichte, fühle mich daher leicht verunsichert.

-Bestehen diese beiden Gruppen nur aktuell/temporär oder bleibt es weiterhin ein Machtkampf?
(in der kurzen Zeit wie ich bei euch bin ist mir das gar nicht aufgefallen das es zwei Gruppen gibt)
-Muß man sich jemand anschliessen?
-Kann man als Söldner einsteigen oder kämpft man für die Ehre?
-Gibts keine friedliche Einigung?

*Im Zweifel bin ich für den Sieger  ;D
Ein Fuchs muss tun, was ein Fuchs tun muss

Online Criosdan

  • Global Moderator
  • Kämpfer
  • *
  • Beiträge: 131
  • Bohnen: + 337 / - 2
  • Abzeichen: 6
    Dreijähriges Jubiläum im Forum
    Tishina
    Spender



Mehr ...

  • Aktivität: 3%
  • Likes/Beiträge: 12%
    • Ingame: Criosdan
  • Registriert: Mär 2015
Re: [BEENDET] Waffen und Spielzeug 29.12.2017
« Antwort #3 am: Freitag, 29.Dez 2017 - 13:52 Uhr »
Die ganze Revolutionssache läuft komplett außerhalb des Machtskampfs von Chernarus. Vor langer Zeit, weil nicht viel los war, beschlossen aufrechte Menschen das Joch sämtlicher Knechtschaft abzustreifen. Und so folgte ein verbissenes Feuergefecht am Airfield Krasnostav. Von da aus tauchten die tapferen Revolutionäre immer wieder hier und da spontan auf, um die Einwohner Chernarus' in eine strahlende Zukunft (oder an die Küste) zu führen.  :)
So raise the candles high
'Cause if you don't we could stay black against the night
Oh, raise them higher again
And if you do we could stay dry against the rain

Online erkans besser

  • Spender
  • Kämpfer
  • *
  • Beiträge: 82
  • Bohnen: + 74 / - 2
  • Abzeichen: 2
    50 Beiträge
    Erster Beitrag



Mehr ...

  • Aktivität: 16%
  • Likes/Beiträge: 3%
    • Ingame: Erkan S. Besser
  • Registriert: Mai 2017
Re: [BEENDET] Waffen und Spielzeug 29.12.2017
« Antwort #4 am: Freitag, 29.Dez 2017 - 14:58 Uhr »
Das hört sich doch super an, aber ich würde mich gern über beide Seiten informieren wollen.
Wo finde ich die Infos?
Ein Fuchs muss tun, was ein Fuchs tun muss

Online Criosdan

  • Global Moderator
  • Kämpfer
  • *
  • Beiträge: 131
  • Bohnen: + 337 / - 2
  • Abzeichen: 6
    Dreijähriges Jubiläum im Forum
    Tishina
    Spender



Mehr ...

  • Aktivität: 3%
  • Likes/Beiträge: 12%
    • Ingame: Criosdan
  • Registriert: Mär 2015
Re: [BEENDET] Waffen und Spielzeug 29.12.2017
« Antwort #5 am: Freitag, 29.Dez 2017 - 16:26 Uhr »
Gar nicht so einfach, das ist komplett im Forum verstreut. Am Anfang lief das gar im Rahmen der Krabbelgruppe.
Den ersten Bericht hätte ich hier
So raise the candles high
'Cause if you don't we could stay black against the night
Oh, raise them higher again
And if you do we could stay dry against the rain

Online FetterLutz

  • Global Moderator
  • Zombiejäger
  • *
  • Beiträge: 535
  • Bohnen: + 1714 / - 1
  • Abzeichen: 9
    Dreijähriges Jubiläum im Forum
    500 Beiträge
    smurfi gefangen



Mehr ...

  • Aktivität: 29%
  • Likes/Beiträge: 62%
    • Ingame: FetterLutz
  • Registriert: Mär 2015
Re: [BEENDET] Waffen und Spielzeug 29.12.2017
« Antwort #6 am: Freitag, 29.Dez 2017 - 21:14 Uhr »
Eure Chance

Heute soll das ganze nun über die Bühne gehen. Eine ganze Ladung Kinderspielzeug, geschmuggelt für unseren noch sabbernden Nachwuchs, der aber schließlich mal unsere fette Rente erwirtschaften soll. Haltet euch also fern, ein Rabauke, der uns dabei in die Quere kommen wollte.
Das dabei ein wenig Gewinn für uns abfällt, bleibt ein kleines Geheimniss.
Wie schon angekündigt, so ganz nebenbei transportieren wir ebenfalls eine kleine, aber feine Ladung Waffen. Lauter tolles Zeug, welches jeder Survivor gerne in seinem Besitz sehen würde. Die genaue Art und Zahl dieser vielseitigen Sachen ist nicht bekannt.

Automobilhändler Chernarus. Grundausstattung.



Warum wir unsere Laufwege bekanntgeben? Das weiß der Teufel. Und dieser lässt verlauten:

Unser Startpunkt ist die große Burg bei Lopatino. Die Übergabe der Ware hat schon gestern stattgefunden, seitdem warten wir dort auf gutes Wetter und auf die Lieferung unserer Pausenverpflegung.
Das Ziel ist das Hafengebiet von Svetlo, die Abfahrt des Containerschiffes "Mastbruch" darf nicht verpasst werden.

Da gehts lang, unsere Wegstrecke


Unsere Laufstrecke orientiert sich zu 99% an der eingezeichneten Route. Kleine Ausreiser sind immer möglich, die Orte NWA, Gorka, Krasno und (logo) das Ziel Svetlo werden aber garantiert von uns besucht.

Unserer Revolutionstrupp bewegt sich per pedes vorwärts, um die heiße Ware durch das Land zu buckeln. Eine Nutzung von Fahrzeugen, um mit Spähtrupps Ortschaften auf Feindkontakt zu beobachten etc., schließen wir aber nicht aus.

Solange einer unsres kleinen Teams mit der Ware unterwegs ist, läuft die Jagd.
Der Sieg ist unser, sollte auch nur ein Revolutionär mitsamt der Schmuggelware im Hafengebiet Svetlo eintreffen.
Werden wir aber komplett vernichtet, sind wir sauer und reden nicht mehr mit euch. :)

Man schießt sich

Die Revolutionäre Garde

Frank
Tom
Crio
Flütz

Online FetterLutz

  • Global Moderator
  • Zombiejäger
  • *
  • Beiträge: 535
  • Bohnen: + 1714 / - 1
  • Abzeichen: 9
    Dreijähriges Jubiläum im Forum
    500 Beiträge
    smurfi gefangen



Mehr ...

  • Aktivität: 29%
  • Likes/Beiträge: 62%
    • Ingame: FetterLutz
  • Registriert: Mär 2015
Re: [BEENDET] Waffen und Spielzeug 29.12.2017
« Antwort #7 am: Samstag, 30.Dez 2017 - 20:07 Uhr »
Die Revolution oder: weniger ist manchmal mehr


Für Frieden, Freiheit, ein großzügiges Taschengeld aufs Schweizer Bankkonto, glückliche Kinder und Schwärme von kreischenden Groupies.
Unter dieser Zusammenfassung könnte man den gestrigen Abend in einem Satz nennen.
Fehlerhaft daran ist natürlich das es von den aufgeführten Punkten nur wenig mitzunehmen gab.

Schauen wir doch mal:
Frieden-Check. Nach dem Abschluss der Mission fand jeder seinen Frieden. Als Neuspawn z.B.
Freiheit-bedingt Check. Ein Stück Freiheit hat ein jeder in sich.
Taschengeld auf Konto - Error. Haben doch die Schweizer echt meine Finanzdaten an die Steuerfahndung verkauft.
Glückliche Kinder - Error. Spiel ist ab 18, also ab mit euch.
Groupieschwärme - Error. Was will man auch mit 'nem Dutzend pickliger Teens, mit Zahnspange und  'nem Anwalt im Gepäck.

Aber nichts für ungut, der Pups ist kein Stohhut. Kommen wir zu den Ereignissen, die im Zusammenhang mit den heldenhaften Auftritt der Revolutionären Garde stehen.

Diese setzte sich zusammen aus den Helden:

@Frank22143
@ALLES_EGAL
@Criosdan
Flutz

Raus mit der Wahrheit, wer hat hier Durchfall?



Einen recht feinen Vorteil gegenüber den Heerscharen von Gegnern bekamen unsere Revolutionäre mittels kurzer, aber sehr informativer Nachrichten. Durch extreme Schläue und einem Schuss Schlitzohrigkeit, konnte ein Spion, ein fleißiger Maulwurf, mitten im Herzen des Feindes plaziert werden.
Vielen Dank @Spion, und dein Name bleibt für ewig geheim.


Von West nach Ost das Heimatland durchquerend, die schweren und klobigen, den Rücken wundscheuernden Rucksäcke am schwitzenden Körper, die hellgelben Damenhandtaschen am Handgelenk, alles gefüllt mit dringend benötigten Kinderspielzeug für das, weit jenseits des Meeres liegende, Kinderheim „Halbration“.
Pünktlich mussten die Revolutionäre sein, um die Abfahrt des Frachtschiffes MS „Mastbruch“ vom Hafen Svetlo nicht zu verpassen.
Große, traurig blickende und tränenverschmierte Kinderaugen wären sonst das Ergebnis gewesen. Nicht mit uns, nicht mit den sehr stark sozial engagierten Revoluzzern.

Das Unglück unschuldiger Kinder war dann eher das Ziel der halunkenförmigen Gegner, unlustig aus den Übrigbleibseln der Gesellschaft hergestellte, ranzig-siechend und den Boden mit grünlicher Körperflüssigkeiten benetzende Wesen.
Zu Emphatie und Nächstenliebe nicht im entferntesten fähig, schlossen sie sich in einer Art üblen Gegenbewegung mit dem Namen „Evolution“ zusammen. Eine gewisse Art Humor zeigt sich doch da dem Tageslicht, wenn der Wunschgedanke „Evolution“ als Gruppenname dient. Also eine wichtige Sache im natürlichen Geschehen, die aber um die Präsenz dieser Wesen und deren Vorfahren immer einen weiten Bogen gemacht haben muss.

Für die Evolution hinkten und sabberten:
@vwgolftuning
@HalfMoon
@DagiWeh
@mavrocks
@Frenchcore4life
@Slipi85
@GoldScorpTV

Wenn so die Evolution aussieht werd ich Kreationist



Der nun folgende kurze Bericht beschreibt die Ereignisse aus der Sicht der prima Revolutionäre.


Unser Treffpunkt, tief im Westen, war die Burganlage bei Lopatino. Schön aufgestabelt die benötigte Ware, Kinderspielzeug der Marke Brumm, aus dem Hause Quak.
Sachen verstaut und ab die Post. Wie auf dem schicken Bildchen mit unserer Laufstrecke zu sehen, das NWA war das erste Ziel.

Schon etwas mulmig im Bereich des Abdomen, wussten wir doch in etwa wer uns dort erwartete:
Drei Spieler der Vereinigung „NWAC“, eigentlich ordentliche und geistig stabile Menschen, die sich in einem Anfall von geistiger Umnachtung (Drogen?) in schlechte Gesellschaft begaben um dann, in Kleidung aus verrotteten Pflanzenteilen verhüllt, am NWA in den Büschen liegend ahnungslose Opfer für ihre rostigen Langwaffen zu suchen.

Wer liegt, verliert, meine Herren.
Flink wie der Blitz war unser Gruppe, aufgeteilt in zwei Subunternehmen, an der Zeltstadt durch, dort noch ein wenig geballert, und wieder raus. Das erste Ziel war geschafft. Ein kurzes Sammeln für unsere genialen Revoluzzer, den Apfelbaum des Überflusses um seine mühsam aufgezogenen Früchte beraubt… weiter des Weges.

Die geplanten und angekündigten Laufwege der Revolution.



Auf nach Gorka

Den eingezeichneten Laufweg etwas großzügig interpretierend, näherten wir uns Gorka.
Unterwegs, in der Nähe Tishinas, Spielerkontakt. 3 Wookies stapften missmutig durch die Felder.
Scheinbar waren sie sauer auf sich...Die Herren NWACs. :)

Nun aber die nächste knifflige Situation, Gorka. Durch unseren Spion vorgewarnt, wussten wir Bescheid. Die Stadt, gut durch den Gegner abgesichert, sollte es eine Finte benötigen um unser Ziel zu erfüllen.
Erneut teilte sich unser Team. Frank, verwegen mit einer Blechmütze gekleidet, legte seine wertvollsten Sachen ab. Ein kurzes Umarmen, eine kleine unterdrückte Träne (keiner regt sich über die grausame Unterdrückung der Tränen auf!! Sehr schlimm!!) und schon eilte dieser mutige Mann alleine in die Stadt des Todes.
Kein Wind rührte sich, kein Geräusch zu hören. Nur Stille. Urplötzlich ein gewaltiges Krachen… und ein Lachen. Eine Flashbang aus der Hand von Frank zeigte an: Die Revolutionstruppen sind da!!
Und, analog zum NWA, auch schon wieder weg. Frank wieder in die Arme schließen, und den Schritt von Gorka weg beschleunigen, war eins. Ziel erfüllt, Punkt Revolution. Evolution am Popo.

Nächster Punkt auf der Tagesordnung: Krasnostav

Über die Burgruine Black Mountain ging unser Weg in diese schwierige, da kaum unbemerkt einzunehmende Stadt. Aber keine Eile.
Crio, bewaffnet mit einer Blaze und Adleraugen konnte vom Black Mountain Turm schon die ersten Gegner erspähen. Auf dem Sniperhill unterhalb des Funkturmes, sich am Boden kriechend fortbewegend, wieder mal unsere 3 Freunde im Ghillie.
Fein, fein. 3 Typen die sich für den liegenden Kampf entschieden haben. Aber wie nun ihre Aufmerksamkeit ablenken? Ebenso war unser Plan, nach erfolgreichem durchqueren der Stadt uns am Funkturm zu treffen, durch die Anwesenheit der wandelnden Laubhaufen gefährdet.

Die zotteligen Wookies mussten dort weg.

Ein gewiefter Plan ward nun geboren. Frank bot sich an, in der Unterstadt Krasnos, schon in Richtung Airfield gehend, ordentlich Rabatz zu machen. Gesagt getan, ein heftiges Knallen und Hallen zeugte von der Funktionstüchtigkeit seines gut gepflegten Rohres.
Kurze Zeit später schon die Meldung Crios, die Ghillies sind stolpernderweise zur Unterstadt/Airfield unterwegs.
Jeder mag es, wenn ein Plan funktioniert. :)
Tom und ich nutzten diese Ablenkung um uns durch die Stadt zu schleichen, um ähnlich wie eigenartig gekleidete Touristen mit der Kamera ordentlich Bilder zu machen und ein Käffchen zu trinken. (der kleine Mandelkeks war steinhart)

Ghillie in XXXL




Die Gegner ordentlich abgelenkt, der Funkturmberg frei...Unser Team hat Krasno erfolgreich hinter sich gelassen, der gemeinsame Treffpunkt Funkturm wurde erreicht.
Nach diversen Verschnaufpausen technischer Art und körperlicher Art ging es an die letzte, die brutal gefährliche Mission der Hafenübernahme.

Svetlojarsk

Kriegsrat war angesagt. Welcher Weg, welche Taktik, warum nicht ein anderes Spiel spielen, warum hier Stroh usw. usw.
Das ging uns alles durch die Superhirne, bei einer kurzen Rast in einem bäuerlichen Produktionsgebäudes, ca. 300 Meter oberhalb Svetlos.
Mit direkter, aber leicht nebliger Sicht auf das Hafengebiet wussten wir...das wird kein Spaziergang. Also für die anderen. Unser Revo-Trupp war sich seines Sieges so sicher, das wir hätten uns auch ausloggen können. Um trotzdem zu gewinnen. So gut waren/sind wir!!

Und erneut war es Frank, der auf schlaue Weise den Wasserweg nahm, um auf den Nord-östlichen Pier für Aufmerksamkeit zu sorgen. Das dieses Feuergefecht mit einem Spieler stattfand, der nicht in dem scheckig-schrecklichen Haufen der Evos eingebunden war, sondern ein Lone Wolfe sozusagen, sollte hier mit erwähnt werden. Leider konnte dieser Gegner nicht mehr aus seiner Bewusstlosigkeit zum Tode befördert werden. Ein vorzeitiger Disconnect des Lone Wolfes verhinderte das.
Aber sehr dankbar diese Ablenkung nutzend, stürmten die ehrenvollen Tom, Crio und Flutz in die Stadt der Entscheidung.

Ohne weiter Zwischenfälle das Hafengebiet erreichend, von weiter weg den Feuerkampf Franks hörend, gingen wir ungehindert auf das Betriebsgelände der Hafen Gmbh Svetlo, dessen Vorstandsvorsitzender ein guter Freund eines noch unbekannten Schlagersängers ist.

Damit war unser Ziel, das Ziel der Revolution erreicht.
Nicht nur einer der Revolutionäre, nein alle 4 Kämpfer unseres Trupps konnten ihre penibel transportierten Kinderspielzeuge zum Weitertransport per Schiff übergeben.

Eine Dankes-Mail vom begünstigen Kinderheim wurde von uns ausgedruckt und hängt in unsererm Vereinshaus aus. Besichtigung Mo-Mi. 10-14 Uhr. Eintritt 4 €. Evos müssen leider draußen bleiben, es stehen Wasserschalen bereit.

Evolution aus der Halle gefegt. Darwin nimmt Arsen.



4 wackere und aufrechte Kämpfer ziehen 7 gut ausgerüstete und zu allem bereite Halunken aus und ab. :)
 Wobei wir wieder bei der Berichtüberschrift wären. :P

Spion im Bild. Lehrlingsfehler beim befestigen des Aufnahmegerätes




Natürlich wurde unsere Ankunft im Hafengebiet sehr wohl registriert. Empört über unseren Siegeszug quer durchs geliebte Heimatland, zornig über ihre klägliche Niederlage ließen die Evos die Waffen sprechen.
Es gab  im Wesentlichem gut kaputtgeschossene Tote auf beiden Seiten. Die Schilderung des Gemetzels erspar' ich uns, ein paar Zeilen weiter unten gibt’s die Kill-Logs.
Auch nur mal so zum Spaß zusammengezählt, welches Team die meisten Verluste durch Waffengewalt erlitten hat, bestätigt nochmals den glorreichen Sieg der einzig wahren, heldenhaften und schön aussehenden Menschen vom
TEAM REVO

Für die Statistiker unter uns ein paar Kill-Logs
Spoiler for Verborgen:
21:44:04 | Player "Slipi" has been killed by player "RED" by UMP45

21:46:00 | Player "RED" has been killed by player "EVO | DagiWeh" by M4A1 Green

23:31:57 | Player "GDZ|GoldScorpTV" has been killed by player "FetterLutz" by SKS_Black

23:31:57 | Player "FetterLutz" has been killed by player "EVO | HalfMoon" by M4A1

23:35:14 | Player "EVO | HalfMoon" has been killed by player "Frank22143" by M4A1

23:38:39 | Player "Slipi" has been killed by player "Criosdan" by Glock19

23:39:38 | Player "GDZ|GoldScorpTV" has been killed by player "*NWAC*mavrocks" by AKM

23:40:45 | "Criosdan died by loss of blood (Slipi by M4A1_Green)

23:48:24 | Player "GDZ|GoldScorpTV" has been killed by player "*NWAC*mavrocks" by AKM

23:51:00 | Player "Frank22143" has been killed by player "EVO | HalfMoon" by M4A1

23:58:22 | "FetterLutz died by loss of blood (NWAC*golftuning by VSS)

Hmm, scheinbar arbeitete und wütete nicht nur EIN Spion und Saboteur unerkannt für die Revolution in den Reihen der Evos. Sehr schön! Gerne wieder, mavrocks. :)
Letztendlich ist unser Plan, die Verfolger eliminieren sich im Wohlgefallen gegenseitig, doch noch aufgegangen.


Ich hab nen roten Stift hier....Ok, da werf ich mal mein Taschentuch weg



So, liebe Mitkämpfer von den Revos und Evos. Vielen Dank an alle fürs Teilnehmen, fürs Pushen im Forum und in der Shoutbox danke an Halbmond und Dagi.
Extra Dank an den Spion. :)
Crio, für's Graderücken der Wortgeflechte einen Schmatz. <3

Viva la Revolution