Autor: Dench Thema: GTA 5: Erstmals Gameplay gezeigt (Artikel)  (Gelesen 1012 mal)

Offline Dench

  • The Russian Lovemachine
  • GermanDayZ VIP
  • Zombiejäger
  • *
  • Beiträge: 219
  • Bohnen: + 35 / - 5
  • Abzeichen: 5
    50 Beiträge
    Erster Beitrag
    Fünfjähriges Jubiläum im Forum



Mehr ...

  • Aktivität: 0%
  • Likes/Beiträge: 0%
  • Registriert: Jul 2012
  • GermandayZ Dino
GTA 5: Erstmals Gameplay gezeigt (Artikel)
« am: Donnerstag, 02.Mai 2013 - 18:22 Uhr »
Die Spannung ist fast greifbar, als wir den Präsentationsraum des Rockstar-Büros im Londoner Stadtteil Chelsea betreten. Endlich bekommen wir Spielszenen von GTA V zu sehen. Vorbei die Zeit der Trailer und Bilder. Jetzt muss sich zeigen, ob GTA V seinem Hype gerecht wird.

Trevor hat ein Problem. Nur mit Unterhose und Schuhen bekleidet, wacht er an einem Strand auf. Sein Oberkörper ist blutverschmiert. Um ihn herum liegen drei Leichen. Es sind Mitglieder der berüchtigten Biker-Gang Lost. Was zur Hölle ist hier passiert? Trevor muss Nachdenken. Er kratzt sich erst am Kopf, dann am Allerwertesten und furzt dabei deftig. Schon findet er die Lösung: Unweit des Strandes hat ein Motorboot angelegt. Der Mann ohne Manieren steigt ein und düst los.

Auf dem Wasser bemerkt er, dass in seinem Boot eine Taucherausrüstung liegt. Kurze Zeit später erkundet Trevor die Meerestiefen. Das Wrack vor ihm weckt seine Neugier. Gleichzeitig weckt er die Neugier von zwei Haien, die auf der Suche nach Essbarem sind. Es wird brenzlig. Ganz behutsam versucht Trevor, möglichst unauffällig aufzutauchen. Plötzlich drückt unser Vorspieler eine Taste auf dem PS3-Controller und springt zu Michael.

Krasser Szenenwechsel. Michael verlässt ein Nobelhotel in Downtown Los Santos. Zwischen den grellen Lichtern der Großstadt flaniert er durch ein belebtes Touristenviertel. Besucher aus aller Welt schieben sich durch die Straßen. An der Hauptstraße reiht sich Sightseeing-Bus an Sightseeing-Bus. Die bringen neugierige Besucher zu den hippen Villen der Promis. Michael hat keine Lust auf diese Tour. Warum auch - er wohnt ja hier. Da schaut er lieber den schlechten Star-Doubles beim Posen zu. Nach kurzer Zeit zückt er sein Smartphone und macht ein Foto.

Dies könnte er jetzt zu Belustigung seiner Freunde in den Social-Media-Kanälen streuen. Stattdessen wird er durch die zittrigen Rufe einer Frau in eine Seitengasse gelockt. Die junge Dame versteckt sich hinter einem Lkw. Sie wird von Paparazzi gejagt und bittet Michael, ihren Sportflitzer vom Ende der Straße zu holen. Dort angekommen, sieht er ein halbes Dutzend Fotografen wie Schmeißfliegen am Wagen kleben. Er parkt aus und holt die Frau ab. Die Paparazzi durchschauen die Aktion, es folgt eine wilde Verfolgungsjagd durch die nächtliche Großstadt. Schnell hängt das PS-Monster die Motorroller der aufdringlichen Typen ab. Michael bringt die Frau sicher zu ihrer Luxusvilla in den Hügeln von Los Santos. Er ahnt immer noch nicht, dass es sich um eine weltberühmte Schauspielerin handelt, deren Weg er noch öfter kreuzen wird.

Erneut drückt unser Präsentator den Knopf für einen Charakterwechsel. Jetzt ist Franklin dran. Der Adrenalin-Junkie sitzt an der offenen Tür eines Flugzeugs. Unter ihm breitet sich die Wildnis aus. Franklin springt und gleitet per Fallschirm über die wilde, unberührte Natur. Im Schutz des Waldes schleicht ein Puma umher. Auf den saftigen grünen Hügeln grasen Elche. Weit entfernt startet eine schwere Militärmaschine von einem Stützpunkt und verschwindet am Horizont. Kurz nachdem sich ein Vogel fast in Franklins Fallschirm verfangen hat, landet der Extremsportler sicher auf einem Feldweg. An dem idyllischen Fluss links von uns werfen Angler ihre Ruten aus. Die Wanderer, denen Franklin auf seinem Spaziergang begegnet, grüßen freundlich. In weiter Ferne kann man bei genauem Hinschauen die Spitze des Mount Chiliad erkennen.

Nun wird es ernst. Der Vorspieler springt in eine richtige Mission, bei der das ungleiche Trio zusammenarbeiten muss. In typischer GTA-Manier besteht die Aufgabe darin, einen Geldtransporter zu überfallen. Ein ehemaliges Fabrikgelände dient den drei als Treffpunkt. Michael, der Kopf der Minibande, zeigt den anderen seinen Plan auf dem Smartphone. Kurz darauf ziehen sie los. Franklin leiht sich einen Müllwagen, um damit den Geldtransporter aufzuhalten. Während der Fährt hält er Funkkontakt mit Trevor, der bereits auf einem Turm Position bezogen hat. Von seinem Ausguck aus gibt er Franklin die Position des Zielfahrzeugs durch. Kurz darauf kracht der Müllwagen in die Seite des Transporters, der umkippt. Michael ist schnell zur Stelle und platziert C4-Sprengstoff, um die dicken Stahltüren des Fahrzeugs zu knacken.

Durch die Explosion wird die Polizei angelockt, bald wimmelt es von Gesetzeshütern. Eine wilde Schießerei entbrennt. Während Michael und Franklin die Cops aus der Deckung in unmittelbarer Nähe unter Beschuss nehmen, operiert Trevor vom Turm aus. Hier schaltet er mit dem Scharfschützengewehr Spezialeinheiten aus, die sich auf Häuserdächern postieren wollen. Mit dem Raketenwerfer holt er nahende Polizeihubschrauber vom Himmel. Während dieser Schießerei wechselt der Präsentator immer wieder zwischen den drei Protagonisten hin und her. Mal ballert er an der Straße mit Michael auf die Cops, mal mit Trevor auf dem Turm, mal mit Franklin, der sich in einem Hinterhof verschanzt hat.

Ihr steuert bei GTA V die Charaktere immer selbst. Das Erteilen von Kommandos an die beiden anderen, damit sie in Deckung gehen oder bestimmt Feinde unter Feuer nehmen, ist nicht möglich. Steht ihr während eines Feuergefechts mit einem Charakter auf dem Präsentierteller und wechselt dann, sucht der vorherige Charakter automatisch Deckung. Stirbt ein Mitglied des Trios, ist die Mission gescheitert. Die KI der Gesetzeshüter ist laut Rockstar verbessert worden. So umzingeln die Polizisten jetzt ihre Feinde, wechseln bei Bedarf zu einer besseren Position oder rufen Verstärkung in Form von Helikoptern oder Scharfschützen. Das Zielen wurde überarbeitet, genauso wie das Ballern aus der Hüfte im Laufen. Zudem könnt ihr nun mit gezückter, aber nicht erhobener Waffe laufen und euch mit einem Hechtsprung in Deckung bringen. Wie das Ganze genau funktioniert und ob die Überarbeit gelungen ist, können wir allerdings erst beurteilen, wenn wir selbst eine Mission spielen dürfen.

Da Geld auch die GTA-V-Welt regiert, sind die Raubzüge einer der wichtigsten Ankerpunkte im Spiel. Sie führen die drei Typen zum einen immer wieder zusammen und sorgen zum anderen dafür, dass jeder der drei mit seinen individuellen Vorlieben und Hobbys gut in Los Santos leben kann. Ihr braucht zum Beispiel Geld für Grundstücke, Häuser, Geschäfte, Firmen, einen sicheren Rückzugsort, Boote, Sportwagen und dafür notwendige Lagerräume. Die sogenannten Heist-Missionen müssen aber im Gegensatz zu einem simplen Überfall auf einen Geldtransporter genau geplant werden. Dabei bestimmt ihr selbst, ob ihr lieber wild ballernd oder aus dem Hinterhalt agierend vorgeht.

Bei allen Raubmissionen solltet ihr stets die Spezialfähigkeiten eurer Protagonisten berücksichtigen: Franklin ist der perfekte Fluchtwagenfahrer. Mit ihm am Steuer lenkt ihr den Wagen in Zeitlupe durch enge Gassen und weicht Hindernissen aus. Trevor dagegen hat einen Flugschein, verursacht mit seinen Waffen doppelten Schaden, verfügt über einen speziellen Nahkampfangriff und kann mehr einstecken. Michael nimmt bei Schießereien seine Feinde auf Knopfdruck in bester Max-Payne-Manier in Zeitlupe unter Beschuss. Diese Spezialfähigkeiten sind allerdings limitiert, sodass ihr euch immer genau überlegen solltet, wann ihr sie einsetzt.

Einige Heist-Missionen sind so umfangreich, dass ihr weitere Ganoven engagieren müsst. Je fitter eure Helfer sind, desto größer ist auch ihr Anteil an der Beute. Diese NPCs gewinnen durch Aufträge ihrerseits an Erfahrung. Engagiert ihr sie zu einem späteren Zeitpunkt erneut, gehen sie also cleverer vor, verlangen aber auch mehr Kohle.

Das Fundament zum ultimativen Open-World-Spiel besteht laut Rockstar aus unterschiedlichen Zutaten. Zum einen wäre da die Größe der Welt. Grob fünfmal so groß wie Red Dead Redemption wird GTA V. Los Santos und das riesige Umland sollen sowohl geografisch als auch kulturell ständig etwas Neues bieten. Die gesamte Spielwelt ist von Anfang an komplett begeh- und erlebbar. Dank Red Dead Redemption weiß Rockstar nun nach eigenen Angaben, wie man solch riesige Umgebungen mit Leben füllt. Der nächste entscheidende Faktor sind die drei Charaktere. Den Wechsel von einem zu drei Protagonisten ist laut den Entwicklern ähnlich einschneidend und bedeutend wie der Wechsel von der Vogelperspektive in GTA II zur 3-D-Darstellung in GTA III.

Durch die drei Charaktere wird auch die Erzählstruktur der Geschichte verändert. Gab es vorher einen geraden Handlungsverlauf bis zum großen Finale, sind es nun die Raubzüge, die als Ankerpunkte für die Geschichte des Trios fungieren. Dazu ist der Wechsel zwischen echten Missionen und dem bloßen Erkunden und Experimentieren in der Spielwelt viel dynamischer. Die zahlreichen Sportveranstaltungen, Minispiele und Nebenmissionen wurden komplett neu gestaltet. Der Gefahr, nicht den einen Hauptcharakter als Identifikationsfigur zu liefern, ist sich Rockstar bewusst. Die Entwickler sehen den Ansatz mit drei Protagonisten ähnlich wie bei einer TV-Serie, bei der auch mehr als eine Person im Mittelpunkt steht. Rockstar bricht hier bewusst mit den Konventionen eines herkömmlichen Spiels, um eine neue Erfahrung zu schaffen.

Quelle: http://www.gameswelt.de/grand-theft-auto-v/preview/seite-1,179806
You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain't about how hard ya hit. It's about how hard you can get it and keep moving forward. How much you can take and keep moving forward.

Offline Velo

  • Spender
  • Zombiejäger
  • *
  • Beiträge: 386
  • Bohnen: + 47 / - 5
  • Abzeichen: 5
    Spender
    50 Beiträge
    Erster Beitrag



Mehr ...

  • Aktivität: 0%
  • Likes/Beiträge: 0%
  • Registriert: Nov 2012
  • [Team-GD]
Re: GTA 5: Erstmals Gameplay gezeigt (Artikel)
« Antwort #1 am: Samstag, 04.Mai 2013 - 14:08 Uhr »
Geil, danke! :D
Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
- Albert Einstein

Offline Dench

  • The Russian Lovemachine
  • GermanDayZ VIP
  • Zombiejäger
  • *
  • Beiträge: 219
  • Bohnen: + 35 / - 5
  • Abzeichen: 5
    50 Beiträge
    Erster Beitrag
    Fünfjähriges Jubiläum im Forum



Mehr ...

  • Aktivität: 0%
  • Likes/Beiträge: 0%
  • Registriert: Jul 2012
  • GermandayZ Dino
Re: GTA 5: Erstmals Gameplay gezeigt (Artikel)
« Antwort #2 am: Sonntag, 05.Mai 2013 - 00:12 Uhr »
Kein Ding :D

___________________________________________

Wenigstens bin ich hier noch Moderator ... ^^
You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain't about how hard ya hit. It's about how hard you can get it and keep moving forward. How much you can take and keep moving forward.