• Wir schreiben eine Geschichte... 5 7
Aktuell:  

Autor: MrLiNk Thema: Wir schreiben eine Geschichte...  (Gelesen 47076 mal)

Offline Chowzilla

  • Spender
  • Zombiejäger
  • *
  • Beiträge: 404
  • Bohnen: + 470 / - 25
  • Abzeichen: 6
    Tishina
    Spender
    50 Beiträge



Mehr ...

  • Aktivität: 0%
  • Likes/Beiträge: 16%
    • Ingame: Chow
  • Registriert: Jul 2014
Re: Wir schreiben eine Geschichte...
« Antwort #990 am: Samstag, 31.Dez 2016 - 10:19 Uhr »
Die abendliche Stimmung war sehr knisternd, deshalb hat PommPomm Mithra erstmal Puffreis in der Schüssel serviert, als sie merkten, dass ein Zombi am Gartenzaun den Boris beobachtet, welcher seinen kleinen Rasenmäher in den Arsch der Welt verbannte.
Boris hat lieber den Opti zum brunchen in den Keller, welcher im Dachboden ist. Etwas schleimiges ist zwischenzeitlich bei den beiden anderen ausgelaufen. Wiederlicherweise schaut Doby den Rasenmäher hinterher und steckt Neonlichter in diese abgegrasten kleinen Sandflecken, die ekelig in dem verschleimten Garten versickern.
Mithra blickte PommPomm sehnsüchtig nach und erinnerte sich genüsslich an die vergangenen krassen Begegnungen mit Ihr.

Plötzlich bekommt der kyle einen Ausschlag der besonderen art. Boris freute sich das Antibiotikum genommen zu haben, welches aber Erektionsprobleme verursachte. Schadenfroh grinste MrLiNk Treeslayer Tötungsicher an. Zielgenau erbrach er sich über Treeslayers Schoß, der jetzt ziemlich nach 2Girls1Cup riecht. Leider war Bastet dadurch schwanger und spielte Fußball.
Mithra der Brummbär hat geflucht und gewütet. Dadurch wurde der Abend stimmungsschwanger abgebrochen.

Am nächsten Morgen schließlich, entschied Doby kleine putzige Thailänderinnen mal ordentlich zum heutigen Hausputz einzuspannen. Doch er wünschte seine Idee wäre versauter. Also beschloss Doby etwas bei PommPomm abzuschauen wie sie Quirianus Puffreis nahezu entfernt, doch brutalerweise naschte Mithra eben an ihren Puffreisvorräten!
Unterdessen zeichnete Urs ein vollkommen perfektes Bild von einem Fahrrad. Dieses jedoch hatte magische Zauberkräfte. Es kann sprechen! Stimmlich zwar eher Insam'isch aber durchaus mithra'tisch.
Mit Gedichten über Sternenklare Nächte, Bier, Bohnen, Sex und Rock 'n Roll wollte das magische Fahrrad Puffreis-PommPomm beeindrucken. Natürlich lies sie das nicht kalt, dass das Fahrrad Mithra's Glanzeier einfach abschnürt. Diese Methode ist schon schmerzhaft, aber Opti stört sich an dieser schmerzhaften, praktisch wahnsinnigmachenden Rache-Pomm nicht, sondern schießt feige (auf einsame, weinende Mädchen) und freut sich unverschämterweise TOTAL!
Doch Rache-Pomm wird grausam Rache nehmen. Allerdings nicht ohne Folgen, denn wie Opti zu sagen pflegt: "Was nicht passt, wird mich garantiert penetrieren". Doch Opti gefiel die Vorstellung von Kastration durch MrLink's Pfannenwender. DildoKing mithra schlüpfte in den großen Gummianzug, um einen Pokemon frei zu lassen. Mithramon ist dick, grün und brummig bis er digitiert. Bacardi hat kein Poke- Pomm, sondern ein Opti ähnliches genmanipuliertes Pudeleinhorn.

Plötzlich stach etwas Fleischwurstartiges in meinen haarigen Brusthaaren. Es war Schweinewurst! Es schaut schrecklich aus, wie die Wurstenden sich phänomenal gegenseitig penetrieren. Erstaunlich blickte das Totenkopfäffchen unter Pomm's Röckchen und fand eine Puffreis-Back/Koch- Anleitung.
Ausserdem hat Mithra einen winzigen Pferdeschwanz unten versteckt. Unglaublicherweise kam Horst-Sepp-Ludwig Obermeier mit der Rindfleischetikettierungsüberwachungsaufgabenübertragungsgesetzesausgabe zu Mithramon, der diese Dinge gründlich durchsah und sich schämte, weil er sich selbst befummelt und dabei yippie-ya-yeah-schweinebacke rief.

Doch nun kommt PommPomm angeekelt von Unreife-Jungs-Gelaber NICHT. So! Und TreeSlayer wurde von Dench eingeladen sich auch entgegen seiner Impotenz einen Tupperabend zu gönnen. Dennoch war Nos2k einfach unzufrieden mit sich, weil er nicht von PommPomm beleidigt wurde! Deswegen beschloss er sich Bacardi vor einem Kuss vorzustellen doch Mithra funkte dazwischen weil er eiFersüchtig war wegen der durchplanten penetrantischen penetrierung. Doch Nos küsst Mithra nicht weil Mithra keine Geduld hat und keine Fledermäuse mag. Bacardi aber küsste jeden der nach zwiebeln und seife roch. Eines war uns sofort ins auge gefallen, nämlich das Spinnentier estier ist ein Stinker,dass wussten alle.

Als dann plötzlich Botan herein kam und laut schrie, das Bombenangriffe unterwegs gehört wurden, deswegen alle unter Angst schreiend im Gleichmarsch voranrücken. Endlich kamen alle aus dem Keller. Erschreckt quiekte PommPomm wie ein (Meer-)schwein(-chen) und rannte gegen einen Mastschwein. Jenes schleuderte gegen einen Zaunpfahl der daraufhin umkippte und einen armen Maulwurf zerquetschte, doch das war leider nicht so herzzerreißend wie der Untergang. Andererseits war das Casting für Tankstellen- und Kiosk-Verkäufer ein totaler Krieg. Plötzlich kam PommPomm-wieder-zurück, weil sie weg war. Jetzt bin ich hier und denke, "Verdammt die blöden kleinen miesen Kinder, die können doch auch mal im Haus furzen." Wütend nehme ich den Hammer aus meiner Glasvitrine und zerschmettere Denchs Donaugroßschiffahrtskapitänskajütenfenstergummiverdichtungslöserautomatenglasfigur. Danach schnappe ich mir KampfKiffer und Velo's Traktor und fuhr quer durch den Wald. Jetzt würde ich gerne schlafen! Allerdings musste der Zombie genau jetzt aufs rote Vogelhaus fallen!!! Kreischend öffnete ich meine Schädeldecke, was keine großen Ständer verursacht.
Zwiegespalten von einer dummen Schizophrenie, schwänzelte der Schädeldeckentyp durch schmale Gassen in Elektrozavodsk, was pädophile anlockte was waaaasssss jungeeee zur eindeutigen Identifizierung kacken lies, und dabei vögeln lausige Zombiebuben in der Toilette des Bundeskanzleramts, während Angela masturbierte und sich zwischen smurfis Achselhöhle rieb.

Eine vornehme WanderH.ure sah plötzlich zm4ster und Zoppel. Überrascht wandte zm4ster sich zu der Eidechsenkönigin. Wahrscheinlich dachte er: "Die alte hat Mundgeruch!" Doch das störte zm4ster kaum. Er küsste ihre angefeuchteten Echsenlippen und ejakulierte freihändig in IHREN Turnbeutel. Saibot schwärmte von den Bratkartoffeln die duftend nach Feinstaub müffelten. Das Ende von dem ganzen wunderbaren Müll? Sicher nicht! Oder doch?

Unklarerweise hat GrimReaper seinen Kaffee mit Kürbissaft versetzt, was sehr darmanregend reagierte. Zoppel laberte wieder wirres, sexistisches und hochintelligentes zeug. Als FetterLutz und Smurfi gemütlich Criosdan massierten fiel auf, dass gomorrha stark nach Alkohol roch. Das erklärte warum Hanzos (Beerhunters) kochkünste von allen Community-Mitgliedern derart gemieden werden.

Eine Welle der bodenlosen Frechheit ergoss sich quer über Chernarus. Smurfi beschloss Discord NICHT zu installieren, was bei Kasy brechreizerregende Krämpfe sowie Syphilis kurierte und trotzdem Hirscheintopf serviert. In Usbekistan lebte damals Ufti, bekannt für eklige Fetische mit Untoten. Der Stalker hingegen, bekannt als homosexueller Eierdieb, stinker Halunke und Halsabschneider ohne Ehre und extrem kleine Eier. Aus einer dieser sinnfreien Gestalten wurde eine sagenumwobene Prinzessin. Zoppels Charme verliebte Unterhose offenbarte seinem Controller erneut eine Dose Duffbier. Entsetzt zog Kasymir sich einen dicken Joint in die Lunge bevor er wieder mastubierte. Smurfi nahm daran nicht nur teil, sondern verschwand. Er war auf und ab dem Eierlikör kam nur Zoppel zu früh.

Eines Tages passierte etwas sehr komisches. Als der altstar94 Leichen fledderte überkam Kasymir ein geiles jucken im Mastdarm. Er stimulierte sanft altstar94s Kniekehle fertig, als nichts in Tishina außer dem Jubiläumskürbis als Dekoration des Rathauses übrig blieb, war smurfi schon auf Diät. Plötzlich überkam GrimReaper eine seltsame Idee. Er erschoss saiboT als dieser seine Windeln anzog. Dies gefiel

Offline Logan86

  • Kämpfer
  • *
  • Beiträge: 82
  • Bohnen: + 53 / - 1
  • Abzeichen: 3
    50 Beiträge
    Erster Beitrag
    Einjähriges Jubiläum im Forum



Mehr ...

  • Aktivität: 1%
  • Likes/Beiträge: 2%
    • Ingame: Logan
  • Registriert: Mai 2015
Re: Wir schreiben eine Geschichte...
« Antwort #991 am: Samstag, 31.Dez 2016 - 21:49 Uhr »
Die abendliche Stimmung war sehr knisternd, deshalb hat PommPomm Mithra erstmal Puffreis in der Schüssel serviert, als sie merkten, dass ein Zombi am Gartenzaun den Boris beobachtet, welcher seinen kleinen Rasenmäher in den Arsch der Welt verbannte.
Boris hat lieber den Opti zum brunchen in den Keller, welcher im Dachboden ist. Etwas schleimiges ist zwischenzeitlich bei den beiden anderen ausgelaufen. Wiederlicherweise schaut Doby den Rasenmäher hinterher und steckt Neonlichter in diese abgegrasten kleinen Sandflecken, die ekelig in dem verschleimten Garten versickern.
Mithra blickte PommPomm sehnsüchtig nach und erinnerte sich genüsslich an die vergangenen krassen Begegnungen mit Ihr.

Plötzlich bekommt der kyle einen Ausschlag der besonderen art. Boris freute sich das Antibiotikum genommen zu haben, welches aber Erektionsprobleme verursachte. Schadenfroh grinste MrLiNk Treeslayer Tötungsicher an. Zielgenau erbrach er sich über Treeslayers Schoß, der jetzt ziemlich nach 2Girls1Cup riecht. Leider war Bastet dadurch schwanger und spielte Fußball.
Mithra der Brummbär hat geflucht und gewütet. Dadurch wurde der Abend stimmungsschwanger abgebrochen.

Am nächsten Morgen schließlich, entschied Doby kleine putzige Thailänderinnen mal ordentlich zum heutigen Hausputz einzuspannen. Doch er wünschte seine Idee wäre versauter. Also beschloss Doby etwas bei PommPomm abzuschauen wie sie Quirianus Puffreis nahezu entfernt, doch brutalerweise naschte Mithra eben an ihren Puffreisvorräten!
Unterdessen zeichnete Urs ein vollkommen perfektes Bild von einem Fahrrad. Dieses jedoch hatte magische Zauberkräfte. Es kann sprechen! Stimmlich zwar eher Insam'isch aber durchaus mithra'tisch.
Mit Gedichten über Sternenklare Nächte, Bier, Bohnen, Sex und Rock 'n Roll wollte das magische Fahrrad Puffreis-PommPomm beeindrucken. Natürlich lies sie das nicht kalt, dass das Fahrrad Mithra's Glanzeier einfach abschnürt. Diese Methode ist schon schmerzhaft, aber Opti stört sich an dieser schmerzhaften, praktisch wahnsinnigmachenden Rache-Pomm nicht, sondern schießt feige (auf einsame, weinende Mädchen) und freut sich unverschämterweise TOTAL!
Doch Rache-Pomm wird grausam Rache nehmen. Allerdings nicht ohne Folgen, denn wie Opti zu sagen pflegt: "Was nicht passt, wird mich garantiert penetrieren". Doch Opti gefiel die Vorstellung von Kastration durch MrLink's Pfannenwender. DildoKing mithra schlüpfte in den großen Gummianzug, um einen Pokemon frei zu lassen. Mithramon ist dick, grün und brummig bis er digitiert. Bacardi hat kein Poke- Pomm, sondern ein Opti ähnliches genmanipuliertes Pudeleinhorn.

Plötzlich stach etwas Fleischwurstartiges in meinen haarigen Brusthaaren. Es war Schweinewurst! Es schaut schrecklich aus, wie die Wurstenden sich phänomenal gegenseitig penetrieren. Erstaunlich blickte das Totenkopfäffchen unter Pomm's Röckchen und fand eine Puffreis-Back/Koch- Anleitung.
Ausserdem hat Mithra einen winzigen Pferdeschwanz unten versteckt. Unglaublicherweise kam Horst-Sepp-Ludwig Obermeier mit der Rindfleischetikettierungsüberwachungsaufgabenübertragungsgesetzesausgabe zu Mithramon, der diese Dinge gründlich durchsah und sich schämte, weil er sich selbst befummelt und dabei yippie-ya-yeah-schweinebacke rief.

Doch nun kommt PommPomm angeekelt von Unreife-Jungs-Gelaber NICHT. So! Und TreeSlayer wurde von Dench eingeladen sich auch entgegen seiner Impotenz einen Tupperabend zu gönnen. Dennoch war Nos2k einfach unzufrieden mit sich, weil er nicht von PommPomm beleidigt wurde! Deswegen beschloss er sich Bacardi vor einem Kuss vorzustellen doch Mithra funkte dazwischen weil er eiFersüchtig war wegen der durchplanten penetrantischen penetrierung. Doch Nos küsst Mithra nicht weil Mithra keine Geduld hat und keine Fledermäuse mag. Bacardi aber küsste jeden der nach zwiebeln und seife roch. Eines war uns sofort ins auge gefallen, nämlich das Spinnentier estier ist ein Stinker,dass wussten alle.

Als dann plötzlich Botan herein kam und laut schrie, das Bombenangriffe unterwegs gehört wurden, deswegen alle unter Angst schreiend im Gleichmarsch voranrücken. Endlich kamen alle aus dem Keller. Erschreckt quiekte PommPomm wie ein (Meer-)schwein(-chen) und rannte gegen einen Mastschwein. Jenes schleuderte gegen einen Zaunpfahl der daraufhin umkippte und einen armen Maulwurf zerquetschte, doch das war leider nicht so herzzerreißend wie der Untergang. Andererseits war das Casting für Tankstellen- und Kiosk-Verkäufer ein totaler Krieg. Plötzlich kam PommPomm-wieder-zurück, weil sie weg war. Jetzt bin ich hier und denke, "Verdammt die blöden kleinen miesen Kinder, die können doch auch mal im Haus furzen." Wütend nehme ich den Hammer aus meiner Glasvitrine und zerschmettere Denchs Donaugroßschiffahrtskapitänskajütenfenstergummiverdichtungslöserautomatenglasfigur. Danach schnappe ich mir KampfKiffer und Velo's Traktor und fuhr quer durch den Wald. Jetzt würde ich gerne schlafen! Allerdings musste der Zombie genau jetzt aufs rote Vogelhaus fallen!!! Kreischend öffnete ich meine Schädeldecke, was keine großen Ständer verursacht.
Zwiegespalten von einer dummen Schizophrenie, schwänzelte der Schädeldeckentyp durch schmale Gassen in Elektrozavodsk, was pädophile anlockte was waaaasssss jungeeee zur eindeutigen Identifizierung kacken lies, und dabei vögeln lausige Zombiebuben in der Toilette des Bundeskanzleramts, während Angela masturbierte und sich zwischen smurfis Achselhöhle rieb.

Eine vornehme WanderH.ure sah plötzlich zm4ster und Zoppel. Überrascht wandte zm4ster sich zu der Eidechsenkönigin. Wahrscheinlich dachte er: "Die alte hat Mundgeruch!" Doch das störte zm4ster kaum. Er küsste ihre angefeuchteten Echsenlippen und ejakulierte freihändig in IHREN Turnbeutel. Saibot schwärmte von den Bratkartoffeln die duftend nach Feinstaub müffelten. Das Ende von dem ganzen wunderbaren Müll? Sicher nicht! Oder doch?

Unklarerweise hat GrimReaper seinen Kaffee mit Kürbissaft versetzt, was sehr darmanregend reagierte. Zoppel laberte wieder wirres, sexistisches und hochintelligentes zeug. Als FetterLutz und Smurfi gemütlich Criosdan massierten fiel auf, dass gomorrha stark nach Alkohol roch. Das erklärte warum Hanzos (Beerhunters) kochkünste von allen Community-Mitgliedern derart gemieden werden.

Eine Welle der bodenlosen Frechheit ergoss sich quer über Chernarus. Smurfi beschloss Discord NICHT zu installieren, was bei Kasy brechreizerregende Krämpfe sowie Syphilis kurierte und trotzdem Hirscheintopf serviert. In Usbekistan lebte damals Ufti, bekannt für eklige Fetische mit Untoten. Der Stalker hingegen, bekannt als homosexueller Eierdieb, stinker Halunke und Halsabschneider ohne Ehre und extrem kleine Eier. Aus einer dieser sinnfreien Gestalten wurde eine sagenumwobene Prinzessin. Zoppels Charme verliebte Unterhose offenbarte seinem Controller erneut eine Dose Duffbier. Entsetzt zog Kasymir sich einen dicken Joint in die Lunge bevor er wieder mastubierte. Smurfi nahm daran nicht nur teil, sondern verschwand. Er war auf und ab dem Eierlikör kam nur Zoppel zu früh.

Eines Tages passierte etwas sehr komisches. Als der altstar94 Leichen fledderte überkam Kasymir ein geiles jucken im Mastdarm. Er stimulierte sanft altstar94s Kniekehle fertig, als nichts in Tishina außer dem Jubiläumskürbis als Dekoration des Rathauses übrig blieb, war smurfi schon auf Diät. Plötzlich überkam GrimReaper eine seltsame Idee. Er erschoss saiboT als dieser seine Windeln anzog. Dies gefiel einem
Willkommen im Zombieland, vom Paradies verbannt, mehr tot als wahr, dem Tod so nah...
Willkommen im Zombieland, Generation abgebrannt, die Zukunft aberkannt, mehr tot als wahr...